Detroit: Become Human Wiki
Alle Beitragenden
Mehra Milo
BlackRockShooter0751
• 11/8/2018

Markus ist hetero... Ernsthaft!?

Bei meinem ersten D:BH-Durchlauf bin ich davon ausgegangen, dass Markus vermutlich auf Männer steht. Viel darüber nachgedacht hatte ich jedoch nicht. Es war eher eine Art stille Feststellung. Keine Ahnung, warum ich davon ausgegangen bin. Vielleicht rührte dieser Eindruck von Markus' deutscher Stimme her: Bei seinem Sprecher handelt es sich um Sascha Rotermund, der auch Garrett Hawke in Dragon Age spricht. Hawke wiederum habe ich am liebsten als homosexuellen Mann gespielt. Wie dem auch sei: Ich war ziemlich überrascht, als Markus dann, bei meinem zweiten D:BH-Durchgang eine Liebesbeziehung zu North eingegangen ist. Nicht nur, dass ich nicht wusste, dass Markus im Spiel tatsächlich und überhaupt eine Beziehung eingehen kann, sondern auch, dass es dann ausgerechnet North sein soll. Ich hatte zwischenzeitlich eher den Eindruck, dass zwischen Simon und ihm oder auch zwischen Josh und ihm etwas "mehr" passieren könnte... Aber North? Besonders nach der Szene, in der Simon (falls er im Stratford Tower verwundet wurde) nach Jericho zurückkehrt und Markus und er sich in die Arme fallen. Das war eine sehr schöne und aufrichtige Szene. Das Verhältnis zu North hingegen wirkte auf mich beinahe gezwungen. Die Tatsache, dass die drei "Jericho VIPs" für verschiedene Herangehensweisen seitens Markus stehen (North: Gewaltvoll, Simon: Neutral, Josh: Friedlich) unterstützte den Gedanken, dass eig. alle drei für Markus "zur Verfügung stehen" müssten. Seltsam. Vermutlich bin ich es durch die BioWare-Rollenspiele nicht mehr gewohnt, dass einem Charakter so wenig "Auswahl" in Liebesangelegenheiten geboten wird. Wenn doch wäre meine Wahl wie gesagt auf Josh oder Simon gefallen - oder auch auf Connor... Ging es sonst noch jemandem so wie mir?


Markus passt am besten zu...
  • Connor
  • Josh
  • Kara
  • North
  • Simon
  • Andere
1 6 2
  • Zustimmen
  • Antworten
Mehra Milo
BlackRockShooter0751
1
• 11/9/2018

Meiner Meinung nach, war die Liebesbeziehung unnötig. Davon abgesehen, dass ich North überhaupt nicht leiden kann, verstehe ich nicht, wieso sie plötzlich zusammen kommen können. Das Ganze passiert, meiner Meinung nach, ziemlich plötzlich und schnell.


*SPOILER*

Wenn Markus und North beide am Ende leben, kann man North küssen. Soweit so gut, aber es wird daraus tatsächlich ein Happy End. Das fand ich dann schon sehr klischeehaft. Ich bin übrigens Team Simon :D

0
• 11/10/2018

Ja, so empfand ich es auch. Auch das mit dem Ende...

---SPOILER---

Bei einem meiner Durchläufe nehmen North und Markus sich beide am Ende das Leben. Fast wie in Romeo und Julia. 😄


Wie gesagt, wenn schon, dann hätten auch noch (wenigstens) die anderen Jericho-Veteranen als Option in Fragen kommen müssen (sprich Josh und Simon). Schließlich kann man als Spieler ansonsten auch entscheiden, wie Markus charakterlich sein soll. Fand die Entscheidung der Macher, Markus auf North festzulegen etwas inkonsequent und auch irgendwie ein wenig wi­der­sprüch­lich.


😄 Bei meinem ersten Durchlauf konnte North meinen (friedlichen) Markus überhaupt nicht leiden. Als dann das Kapitel Capitol Park lief und die Polizei angerollt kam, hat Markus sie als Ablenkung geküsst und sie hat sich übelst aufgeregt. Das war lustig.^^

1
• 11/10/2018

Haha das kann ich mir vorstellen! Ich persönlich bin auch nicht ganz von North überzeugt, man hätte ihr ruhig noch mehr Tiefe geben können

1
• 11/25/2018

Interessant: Im EN-Wiki hat jemand unter "Simon" kommentiert, dass er/sie irgendwo einmal gelesen habe, dass Simon tatsächlich als Romanzenoption für Markus vorgesehen war und dass die Entwickler dann aber nicht mehr genug Zeit hatten, um diese Idee umzusetzen.

1
• 11/25/2018

Oh man, das ist ja mies :(.

Da hätte ich lieber noch etwas länger gewartet

1
• 11/25/2018

Ja, ich auch. Schade drum.

Schreibe eine Antwort...