FANDOM


In Austin (Texas) fanden in diesem Jahr vom 15. bis zum 17. März die SXSW (South by Southwest) Gaming Awards statt. Detroit: Become Human war in vier Kategorien nominiert. Konnte der interaktive Film einen der Preise abstauben?

SXSW Banner

Die SXSW-Awards gibt es bereits seit vielen Jahren. Sie umfassen nicht nur Videospiele. Viel mehr sind diese lediglich eine Unterkategorie aus dem Bereich "Unterhaltung", nehmen jedoch eine immer wichtigere Rolle ein.

Die Kategorien, in denen das Spiel zur Wahl stand waren:

  1. Excellence in Animation - Für die besten Animationen in einem Videospiel.
  2. Excellence in Technical Achievement - Für die genutzten Erweiterungen von Technologie und Programmierung.
  3. Excellence in Narrative - Für die beste Story, Erzählweise und Dialoge.
  4. Excellence in Visual Achievement - Für die besten Designs und Grafiken.

Tatsächlich konnte das Game aus dem französischen Entwicklerstudio Quantic Dream den Preis in der Kategorie Excellence in Narrative mit nach Hause nehmen. [1]

Nachdem Detroit: Become Human bereits für die Game Awards in drei Kategorien vorgeschlagen war und aus keiner als Sieger hervorging, tut den Entwicklern von Quantic Dream diese Auszeichnung sicherlich gut.

Referenzen

  1. gaming.sxsw.com
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.