FANDOM


„Was ist mit dem Mann des Jahrhunderts geschehen?“


Mag 8 S. 1
Mag 8 S. 2

Der mysteriöse Mister Kamski ist ein Magazin aus Detroit: Become Human.

Es gehört zu der Century-Reihe und ist Magazin Nr. 8. Ihr könnt es im Riverside Park, während des Kapitels Die Brücke mit Connor finden.

Inhalt Bearbeiten

Was ist mit dem Mann des
Jahrhunderts geschehen?
____
DER MYSTERIÖSE
MISTER KAMSKI
____
Politiker im Fokus: Sind US-
Senatoren wirklich so korrupt?

Erdbeben in China tötet 10.000
Menschen
____
2028 was Elijah Kamski unser Mann des
Jahrhunderts. Er hat die Welt verändert.
Androiden haben nicht nur die Wirtschaft
revolutioniert, sie haben unser Leben,
unsere Familien und gesellschaftliche
Gleichgewicht für immer verändert - ob
positiv oder negativ.

Kurz danach verschwand Kamski Er wurde
als CEO von CyberLife abgelöst und führt
ein Leben abseits der Scheinwerfer - er hat
die Welt, die er erschaffen hat, verlassen.

Kamskis Geschichte beginnt 2018, als
Gewerbeimmobilien in Detroit billig waren
und viele Startups anlockten. Der Collage-
Absolvent setzte all seinen Besitz auf die
Entwicklung eines Androiden-Prototyps
und war jahrelang erfolglos - bis zu zwei
bahnbrechenden Entdeckungen: blaues
Blut
und Biokomponenten.
____
Nach der Enthüllung des ersten
funktionsfähigen Modells, das öffentlich
den Turing-Test bestand und die Welt
verblüffte, wurden Pläne zur
Massenfertigung gefasst und CyberLife
wurde schnell zur wertvollsten Aktie der
Welt. Doch auf dem Gipfel von CyberLifes
Macht - das Unternehmen war an der 500-
Milliarden-Dollar-Grenze - wurden
Gerüchte laut, dass sich Kamski und seine
Aktionäre in puncto Strategie uneinig
waren. Er verschwand unter mysteriösen
Umständen.

Quellen behaupten, Kamski lebe in einer
Luxusvilla irgendwo am Rande seines
geliebten Detroit, weise alle Besucher ab
und verbringe seine Zeit ausschließlich mit
Androiden. Doch die interessanteste Frage
bleibt unbeantwortet: Was geht im Kopf
des mysteriösen Mr. Kamski vor?

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.