FANDOM


John ist ein GJ500 Android in Detroit: Become Human. Er gehört zur Wachmannschaft eines Lagerkomplexes von CyberLife im Hafen Detroits.

Aussehen Bearbeiten

John ist ein dunkelhäutiger Mann mit dunkelbraunen Augen. Seine Haarfarbe ist unbekannt, da er eine Kappe trägt. Er trägt die normale GJ500-Androidenuniform.

Beteiligung Bearbeiten

Ersatzteile Bearbeiten

John versieht seinen Wachdienst im CyberLife-Lagerkomplex. Dort überrascht er Markus, North, Simon und Josh, die das CyberLife-Lager infiltriert haben. Verschärft wird die Lage dadurch, dass Johns Vorgesetzter ebenfalls im Anmarsch ist. Versteckt sich die Gruppe nun einfach oder rennt sie weg, meldet John die Eindringlinge und der Alarm wird ausgelöst. Alternativ kann Markus John erschießen, was ebenfalls den Alarm auslöst. Eine weitere Option für Marcus ist, John zu packen und mit in sein Versteck zerren. In diesem Fall entdeckt Johns Vorgesetzter die Eindringlinge nicht, wenn sie sich ruhig verhalten. Macht Marcus John zum Abweichler, schickt dieser den Wachmann, der nach ihm sieht, weg. Wenn die Lage ohne Alarm überstanden wird, bittet John in jedem Fall darum, mitkommen zu dürfen.

Lehnt Markus das ab, löst John den Alarm aus. Erlaubt Markus John stattdessen mitzukommen, sagt er, dass die Gruppe noch mehr Blaues Blut und andere Androiden-Komponenten bekommen könnten, wenn sie einen der voll beladenen Laster stehlen. Dafür wäre jedoch der Schlüssel aus dem Wachhaus am Lagertor notwendig. Stimmt Markus zu, macht er sich auf den Weg. Gelingt es Markus den Schlüssel unbemerkt zu stehlen, kommt John mit nach Jericho. Wird Markus beim Stehlen des Schlüssels erwischt, versucht die Gruppe zu fliehen. Dabei wird John von Hunden gepackt. Markus kann versuchen ihn zu retten, was jedoch ohne Erfolg ist.

Freiheitsmarsch Bearbeiten

Entscheidet sich Markus dazu die Polizisten nicht anzugreifen, und will sich selbst für Jericho opfern, greift John (wenn er zu Jericho gehört) überraschend ein und zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Aufgrund dieser Ablenkung gelingt es Markus' Anhängern, ihn zu retten. John wird jedoch von den Polizisten getötet.