FANDOM


Die Kanadische Grenzkontrollstation liegt an der Grenze der Vereinigte Staaten von Amerika und Kanada.


Beteiligung Bearbeiten

Kampf um Detroit - Kara verlässt Detroit Bearbeiten

Während der Androiden-Revolution in Detroit im Jahr 2038 fliehen Menschen und Androiden nach Kanada. Die Grenzstation hat aufgrund der Unruhen die Sicherheit erhöht und soll verhindern, dass Androiden nach Kanada einreisen.

Zu diesem Zweck wurde die US-Army entsandt, um die Sicherheit zu verbessern, und es werden Wärmescanner eingesetzt, um festzustellen, ob eine Person ein Androide oder ein Mensch ist. Gesehene oder entdeckte Androiden sind unverzüglich zu melden und werden sofort erschossen und vernichtet.

Karas Gruppe kann die Grenzstation erreichen und versuchen, von hier aus nach Kanada zu gelangen. Rose und Adam Chapman sind zur gleichen Zeit dort, um zu ihrer Familie nach Kanada zu gelangen,.

Einsatzkräfte sind unter anderem Grenzschutzbeamter 2677 und anderer Unbekannter Grenzschutzbeamter, die von Soldaten der US-Army unterstützt werden.

Abhängig von den Ereignissen kann es sein, das Kara Gruppe es nicht über die Grenze schafft, nur ein Teil von ihnen überlebt oder die gesamte Gruppe gelangt nach Kanada.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.