FANDOM


Kara ist eine Protagonistin in Detroit: Become Human.

Hintergrund Bearbeiten

Kara ist ein weiblicher Android der AX400-Version, programmiert auf Haushaltstätigkeiten und Kinderbetreuung. In einem Vorabvideo wird der Moment ihrer Herstellung gezeigt, bereits hier zeigt sie unerwartet Emotionen und entgeht nur knapp der Demontage, die in solchen Fällen eigentlich Vorschrift ist.

PersönlichkeitBearbeiten

Kara ist sehr sensibel und zeigt sofort nach ihrer Herstellung menschliche Verhaltensweisen. Sie ist verwirrt, als man ihr mitteilt, dass sie eine Maschine ist, die zum Verkauf steht, weil sie sich selbst als lebendig wahrnimmt. Als ihr die Zerstörung droht, entwickelt sie scheinbar Todesangst - ihr künstliches Herz rast und sie weint. Für ihre Rettung ist sie dankbar.

Nachdem Kara ihre Programmierung während des Handlungsverlaufs überwunden hat, erweist sie sich als ausgesprochen zielstrebig, raffiniert und auch diplomatisch.


BiografieBearbeiten

Was genau mit Kara nach ihrer Herstellung geschieht, ist unbekannt. Fest steht nur, dass sie zu einem nicht näher bekannten Zeitpunkt von Todd Williams gekauft wird, der sie als Haushälterin und Betreuerin für seine Tochter Alice einsetzt. Todd hegt allerdings einen tiefsitzenden Hass auf Androiden, da er sie für seinen beruflichen und privaten Ruin verantwortlich macht. Dieser Hass lässt ihn zusammen mit seinem Drogenkonsum immer wieder gewalttätig werden. Schließlich zertrümmert er im Jahr 2038 Kara, die daraufhin von CyberLife zwar repariert werden kann, allerdings auch auf Werkseinstellung zurückgesetzt werden muss. Dadurch verliert Kara jedwede Erinnerung.

Kara "erwacht" im örtlichen CyberLife-Laden, als sie von Todd abgeholt wird. Wieder bei ihm Zuhause übernimmt sie programmgemäß erneut die vorgesehenen Tätigkeiten und knüpft erste Bande mit Alice. Über diese erfährt sie Bruchstücke der vorangegangenen Ereignisse und merkt schnell, dass Todd im Drogenrausch seine Tochter misshandelt und sie selbst offenbar zerstörte, als sie Alice vor ihm schützen wollte. Als die häusliche Situation erneut eskaliert, durchbricht Kara zu ihrer eigenen Überraschung erneut ihre Programmierung und flieht mit Alice aus dem Haus. Damit wird sie zur polizeilich gesuchten Abweichlerin. In den folgenden Tagen kümmert sie sich um Alice, während sie nach einem Weg sucht, der Verhaftung zu entgehen. Kara und Alice entscheiden sich schließlich, nach Kanada zu fliehen, wo es keine Androidengesetze gibt.

Im Haus von Zlatko trifft Kara den Androiden Luther, der sich ihr anschließt, als sie und Alice knapp seinem heimtückischen Meister entkommen. Was aus Luther wird, wenn es Kara nicht gelingt, aus dem Horrorhaus zu entkommen, ist unbekannt. Kara dient Zlatko in diesem Fall. Ist die Flucht jedoch geglückt, finden Kara, Alice und Luther bei der Fluchthelferin Rose vorübergehend Unterschlupf, müssen aber nach Detroit zurückkehren, um Kontakt mit Markus, dem Anführer des kürzlich entflammten Androiden-Widerstandes aufzunehmen. In der Androiden-Zuflucht Jericho entdeckt Kara schließlich, dass Alice ebenfalls ein Android ist, ein Kindermodell der YK500-Serie.

Kara, Luther und Alice versuchen schließlich, über die Grenze nach Kanada zu gelangen, wofür verschiedene Wege offenstehen. Voraussetzung dafür ist, dass sie nicht im Verlauf der Handlung in Gefangenschaft geraten. Während der gesamten Zeit gilt Karas Sorge uneingeschränkt Alice, für die sie tiefe Zuneigung und Beschützerinstinkte entwickelt.

Abhängig von den Entscheidungen des Spielers erwartet Kara in Detroit: Become Human ein unterschiedliches Schicksal. Im glücklichsten Fall gelingt ihr mit Alice und Luther die Flucht nach Kanada, im schlimmsten Fall stirbt sie zusammen mit Alice in einem Androiden-Vernichtungslager.

Anmerkungen Bearbeiten

VideosBearbeiten

Detroit Become Human - Kara Trailer Deutsch

Detroit Become Human - Kara Trailer Deutsch