FANDOM


Die Androiden der Serie WR400 gehören zur Produktpalette des Konzerns CyberLife.

Es handelt sich dabei um weibliche Sexualdienstleister, geschaffen, um die sexuellen Bedürfnisse ihrer Besitzer zu befriedigen. Sie sind das erfolgreichste Produkt in CyberLifes Angebot. Allgemein werden sie als "Tracis" bezeichnet.

Das männliche Gegenstück sind die Modelle der HR400-Serie.

Aussehen Bearbeiten

Das Aussehen der WR400 kann individuell an die Bedürfnisse und Vorstellungen ihrer Besitzer angepasst werden und ist allgemein auf größtmögliche visuelle Attraktivität ausgelegt. Es gibt sie mit verschiedenen Rassenmerkmalen von europäisch über afrikanisch bis asiatisch. Sie alle verfügen über vollständig funktionierende Genitalien, um den Beischlaf so realistisch wie möglich zu machen.

Persönlichkeit Bearbeiten

Die WR400er sind darauf programmiert, alle sexuellen Wünsche ihres Besitzers vorbehaltlos zu befriedigen und dabei auch entsprechendes lustvolles Verhalten zu zeigen. Ihre Persönlichkeit ist dabei so gestaltet, dass sie den Eindruck einer allzeit paarungsbereiten, aufreizenden Frau mit Spaß an Sex jedweder Art erwecken.

Wie es hinter der aufreizenden Fassade aussieht, lässt sich nur erahnen, aber die WR400er sind das Androidenmodell, das die meisten Abweichler und "unerlaubt vom Arbeitsplatz Abwesenden" aufweist.

Öffentliche Wahrnehmung Bearbeiten

Die öffentliche Wahrnehmung der WR400 ist klar: Es sind die Prostituierten des Androidenzeitalters mit dem angenehmen Nebeneffekt, dass der Sex mit ihnen nicht verboten ist, da es sich ja nur um Gebrauchsgegenstände und nicht um echte Frauen handelt.

Diese Wahrnehmung hat dazu geführt, dass mittlerweile amerikaweit eine florierende Androiden-Bordellkette namens "Eden Club" existiert, die eine große Anzahl an WR400 in allen Vorlieben für den schnellen Sex anbietet und dies auch offen bewirbt. WR400er können auch für den Hausgebrauch erworben werden oder begleiten ihre Kunden an jeden gewünschten Ort. CyberLife bewirbt sie auch als den "perfekten" Partner und rühmt sich offen damit, dass immer mehr Männer die Beziehung mit einer maßgeschneiderten Traci einer echten, sprich komplizierten, Frau vorziehen.

Wartungstisch EdenClub

Wartungstisch im Lagerraum

Zu jedem Eden Club gehört auch ein Lager- und Reparaturbereich, in dem die WR400 gewartet und repariert werden. Da es sich bei den WR400 in der öffentlichen Wahrnehmung um Gebrauchsgegenstände handelt, ist mit ihnen wirklich jede Art von Sex erlaubt. Das ist zwangsläufig eine Einladung für Perverse, Sadisten und sexuell Gestörte jeder Art, die sich hier einfach und schnell die greifbare Illusion einer Frau mieten können, um sie dann nach Herzenslust sexuell, körperlich und seelisch zu demütigen, zu misshandeln und zu quälen. Und dies auch völlig selbstverständlich tun.


Vorkommen im Spiel Bearbeiten

Im Verlauf der Handlung von Detroit: Become Human treten nur drei WR400 im Vordergrund auf: North sowie zwei Tracis, die in einem der Eden Clubs in einen Mordfall verwickelt werden. Im Kapitel "Eden Club" wird sehr deutlich, was die WR400 während ihrer "Arbeit" teilweise alles durchmachen müssen, was auch die hohe Abweichlerrate erklärt.

Allein im Eden Club sind im Hintergrund mindestens ein Dutzend WR400 zu sehen.

Siehe auch Bearbeiten

Galerie Bearbeiten