FANDOM


Der Zen-Garten ist ein Schauplatz in Detroit: Become Human.

Der Zen-Garten ist eine "grafische Benutzeroberfläche", ein virtueller Ort von CyberLife. Seine erste Version wurde von Elijah Kamski entworfen, wurde jedoch seitdem von Anderen verbessert.

Künstliche Intelligenzen wie Androiden können den Ort geistig betreten, während sich ihr physischer Körper in der Realität befindet. CyberLife kontrolliert alles und kann eine KI zwangsweise herbeirufen oder verhindern, dass er geht, und seinen Verstand dort einschränken, während sein Körper dann von ihnen ferngesteuert werden kann.

Der Ort sieht wie ein realistischer Garten aus mit einem See, Wegen, Brücken und einer Seeinsel mit einem Rosengitter. Es kann die Jahreszeiten und das Wetter simulieren. Während des Spiels bewegt es sich vom Frühling bis zum Winter durch die Jahreszeiten. An einer Seite des Gartens befindet sich ein optionaler kleiner Friedhof mit Grabsteinen für getötete Connor-Modelle.

Kamski hat dort einen Notausgang hinterlassen. Es befindet sich in einer Struktur mit einer glühenden Handauflage. Wenn Connor im Kapitel "Kampf um Detroit" von CyberLife gefangen wird, kann er diesen Ausgang verwenden, um den Zen-Garten zu verlassen und die Kontrolle über seinen physischen Körper wieder zu erlangen.

Galerie Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.